News
Herzlich Willkommen bei den Tropics Oberhaching.
   
TSV-Geschäftsstelle Bahnhofstr. 13
82041 Deisenhofen
Telefon: 089 6136633
Öffnungszeiten TSV-Geschäftsstelle  Montag, Dienstag, Mittwoch
von 10-12 Uhr nach telefonischer Vereinbarung
für den Publikumsverkehr persönlich erreichbar.
089 613 6633

Die Seite durchsuchen

Oberhachinger Basketballer fahren ersatzgeschwächt zum Topfavoriten

Am kommenden Sonntag gastieren die Gelbhemden bei den EPG Baskets in Koblenz. Erstmals seit mehreren Wochen werden Zeis & Co. wieder vor Zuschauern antreten. Die Gastgeber dürfen seit kurzem wieder ein Viertel der Zuschauerkapazität in der BBL-tauglichen CGM Arena nutzen und werden somit von 1000 Fans unterstützt. Die Tropics Fans können das Spiel am Sonntag (Spielbeginn 17 Uhr) über Sportdeutschland TV live verfolgen. Mit Miles Schmidt-Scheuber hat Baskets-Manager Thomas Klein einen absoluten Topmann als Analysten für die Übertragungen gewinnen können.

Nicht nur die Halle und der Stream sind für bei den Südwestdeutschen bereits erstligareif. Dank Thomas Klein ist der Standort Jahr für Jahr strukturell und finanziell gewachsen. Mit Mario Dugandzic, der zudem sein komplettes Trainerteam mitbrachte, konnte Klein zudem einen ausgewiesenen Fachmann vom ambitionierten Konzept überzeugen. Dank eines Etats, der knapp an eine Million Euro grenzt, wurden viele namhafte Neuzugänge an die Mosel gelockt. Während man auswärts, unter anderem in Oberhaching, völlig überraschend bereits drei Mal stolperte sind die Baskets in der heimischen CGM Arena bisher ungeschlagen. Hebt man in der Regel bei den anderen Gegnern immer die einzelnen Topleute hervor, fällt dies bei den Koblenzern schwer. Die Mannschaft besteht fast ausnahmslos aus überragenden Akteuren, die zum Teil auch aus der BBL verpflichtet wurden.

Nicht nur die Qualität der Gastgeber bereitet den Tropics Sorgen. Neben Omari Knox, der weiterhin verletzt ausfällt, haben weitere Akteure mit Blessuren zu kämpfen. Auch wenn man als krasser Außenseiter in die Partie geht, sollte man die Gelbhemden nicht von vorneherein abschreiben. Schon mehrfach in dieser Saison haben Kögler & Co. gezeigt, dass Sie über sich hinauswachsen können.

Mario Matic:“ Auch wenn wir ohne Knox und mit einer sehr kleinen Rotation nach Koblenz fahren, haben wir uns vorgenommen 40 Minuten lang zu kämpfen. Der ohnehin bärenstarke Kader wurde zuletzt nochmal gezielt verstärkt und die Favoritenrolle im Aufstiegskampf liegt ganz klar bei unserem kommenden Gegner. Wir können diesmal völlig befreit aufspielen und haben nicht zu verlieren in diesem Match. Jedoch viel zu gewinnen. Die Mannschaft und auch ich freuen uns auf jeden Fall vor 1000 Zuschauern antreten zu dürfen. Wenn man wochenlang nur Geisterspiele hat, ist das eine tolle Sache.“

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.