News
Herzlich Willkommen bei den Tropics Oberhaching.
   
TSV-Geschäftsstelle Bahnhofstr. 13
82041 Deisenhofen
Telefon: 089 6136633
Öffnungszeiten TSV-Geschäftsstelle  Montag, Dienstag, Mittwoch
von 10-12 Uhr nach telefonischer Vereinbarung
für den Publikumsverkehr persönlich erreichbar.
089 613 6633

Die Seite durchsuchen

85:96 Niederlage gegen den Tabellenzweiten

Bereits während der Trainingswoche deutete sich an, dass die Oberhachinger Basketballer mit einem stark dezimierten Kader in die Partie gegen die Orange Academy gehen werden. Omari Knox, der sich bereits in Dresden mit Rückenschmerzen über das Feld quälte, wurde nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung geschont und soll sich in Ruhe auskurieren. Kapitän Peter Zeis musste krankheitsbedingt passen. Topscorer Janosch Kögler ging sozusagen direkt aus dem Krankenbett in die Partie und war nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Glücklicherweise gab es zumindest keine Coronafälle. Alle PCR-Test waren negativ.

Schwacher Start als zu großes Handicap – Mateo Jukic als Lichtblick

Der Sieg und die starke Leistung der Ulmer soll jedoch in keinem Fall durch die Personalprobleme der Gelbhemden geschmälert werden. Von Anfang an dominierten die Schwaben die Partie und gingen durch einen Blitzstart mit 13:0 in Führung. Bei den Gastgebern waren die Abstimmungsprobleme durch das fehlende Teamtraining nicht zu übersehen. Gästetrainern Anton Gavel ließ agressiv verteidigen und nutze die Verunsicherung der Gelben. Die vielen Ballgewinnen münzte der Tabellenzweite in einfache Punkte nach Schnellangriffen um. Besonders der wiselflinke Franzose Marc-Antoine Thibault Loemba klaute den Tropics-Guards eins um andere Mal gekonnt den Ball. Neben den Twin Towers Benke und Fischer, die beide offensiv überzeugen konnten, war es vor allem der 17-jährige Mateo Jukic der mit seinem mutigen Auftritt kurzzeitig für Hoffnung sorgte. Der talentierte Guard wurde ins kalte Wasser geworfen und überzeugte mit sechs Punkten und engagierter Defense. Als man kurzzeitig auf 30-38 verkürzen konnte keimte kurzzeitig der Glaube auf ins Spiel zu finden. Doch die bärenstarken Gäste, die auch auf BBL Spieler Moritz Krimmer zurückgreifen konnten, zeigte den tapferen acht Tropics Ihre Grenzen auf. Die an diesem Tag schwache Defense der Oberhachinger hatte den offensivstarken und treffsicheren Schwaben wenig entgegenzusetzen. Der Sieg der Gäste geht völlig verdient in Ordnung und hätte auch noch höher ausfallen können. In der Notaufstellung haben die Gelbhemden jedoch bis zum Ende Moral und Kampfgeist bewiesen.

Kommendes Wochenende haben die Tropics spielfrei. Das Trainerteam hat entschieden der Mannschaft die wohlverdiente Pause zu geben, damit sich alle Spieler von den Blessuren und der hohen Belastung erholen können. Seit Monaten geben die vorwiegend berufstätigen Tropics-Akteure ohne Spiel- und Trainingspause alles für den Verein. Danach gilt es sich auf das nächste schwere Spiel beim Aufstiegsfavoriten Koblenz vorzubereiten.

John Boyer schließt sich dem FC Bayern Basketball II an

John Boyer verletzte sich nach zwei Saisonspielen am Ellbogen. Die Verantwortlichen mussten fortan ohne den Aufbauspieler planen, da die Rückkehr des 33-jährigen US-Amerikaners sehr ungewiss war. Man verpflichte mit Omari Knox daher einen Ersatz und setzte zudem fortan voll auf Youngster Phillip Bode, der das Vertrauen mit bärenstarken Leistungen zurückzahlte.

Glücklicherweise entpuppte sich die Verletzung von John Boyer nun doch als nicht so gravierend wie prognostiziert und er konnte wieder auf das Spielfeld zurückkehren. Beim FC Bayern2 hat der zweifache Familienvater vor allem die Möglichkeit erhalten nach seiner Spielerlaufbahn einen Einstieg als Trainer in einer der vielen leistungsorientierten Mannschaften des FCB zu bekommen. Als der Wechselwunsch kam wollten wir Verantwortlichen dem Aufbauspieler aufgrund seiner langjährigen Verdienste für Vereine keine Steine in den Weg legen und erteilten die Freigabe. Der TSV wünscht John viel Erfolg und vor allem viel Gesundheit.

Statistik : Kögler 21 Punkte/5 Rebounds/4 Assists, Benke 17 Punkte/11 Rebounds, Fischer 15 Punkte/10 Rebounds, Bode 10 Punkte, 6 Assists, Jukic 6 Punkte/2 Steals/3 Rebounds, Eklou 6 Punkte, Noares 5 Punkte, Pethran 5 Punke/4 Rebounds

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.