News
Herzlich Willkommen bei den Tropics Oberhaching. Die Seite befindet sich noch im Aufbau, Danke
   
TSV-Geschäftsstelle Bahnhofstr. 13
82041 Deisenhofen
Öffnungszeiten Die Geschäftsstelle ist leider
bis auf weiteres geschlossen
089 613 6633

Die Seite durchsuchen

Klare Niederlage gegen starke Skyliners

Mit lediglich acht einsatzfähigen Spielern machte sich die ersatzgeschwächte Tropics-Delegation am Samstag Vormittag auf den Weg in die hessische Landeshauptstadt. Die Anfahrt zum Auswärtsspiel bei den Skyliners war durch mehrere Staus auf der A9 deutlich erschwert.  Um einigermaßen pünktlich anzukommen musste auf Ruhepausen verzichtet werden.

Trotz den suboptimalen Bedingungen wollten die Mannen um Kapitän Janosch Kögler alles daran setzen um die Punkte mit nach Oberhaching zu nehmen. An diesem Tag musste man jedoch einfach anerkennen, dass die Gastgeber den Tropics in allen Bereichen den Schneid abgekauft haben. Die Truppe um den überragenden Hadenfeldt (23 Punkte ) und den langjährigen BBL Profi Marco Völler, der viel Präsenz unter den Körben ausstrahlte, dominierte das Geschehen von Beginn an. Nachlässigkeiten in der Verteidigung des TSV wurden immer wieder eiskalt bestraft. Eine traumwandlerische Dreierqoute der Hessen( 15 von 30 , 50 Prozent ) spricht Bände. Nach einem 10 Punkte Rückstand (15:25) nach dem ersten Viertel versuchten das Trainerteams der Tropics mit einigen Umstellungen endlich in die Partie zu finden. Doch die Skyliners zerstörten mit starker Verteidigung jeglichen Versuch der Gelbhemden ein geordnetes Angriffsspiel aufzustellen. Viele teilweise unnötige Ballverluste der Matic-Truppe wurden von den Hessen zudem in einfach Fastbreakpunkte umgewandelt. Lediglich der stark agierende Bernhard Benke ( 17 Punkte zur Halbzeit ) hielt dagegen.  Mit einem 25-45 Rückstand ging es in die Halbzeitkabine.

Verzweifelt versuchte man nun mit einer Ganzfeldpresse und schnellen Abschlüssen nach der Halbzeit den großen Rückstand aufzuholen. Doch die „Alles oder Nichts Taktik“ war jedoch nicht von Erfolg geprägt. Clever überspielten die Frankfurter ein ums andere Mal die Oberhachinger Verteidigung und trafen weiterhin traumwandlerisch Ihre Würfe. Mit insgesamt 27 Turnovern, unter den viele unnötige Ballverluste waren, hat man keinerlei Chance gegen einen starken Gegner so einen Rückstand zu verkürzen.

Am Ende zeigte die Anzeigetafel einen klaren 93-59 Sieg der Gastgeber. Während die Frankfurter ein in allen Bereichen bärenstarkes Spiel zeigten, fanden die Tropics an diesem Tag in keinster Weise zu Ihrem Spiel. Aufgrund der Insolvenz der Scanplus Baskets Elchingen, die sich vom Spielbetrieb zurückgezogen haben, haben die Oberhaching nun zwei Wochen spielfrei. Nun kann man endlich den Trainingsrückstand einiger Spieler aufholen und sich auf das schwere Auswärtsspiel in Speyer vorbereiten.

Trainer Mario Matic : Gratulation an Sepehr und seine Mannschaft. Das wir uns Heute extrem schwach präsentiert haben, lag auch an der starken Leistung der Frankfurter. Sie waren einfach an diesem Tag das bessere Team und haben uns dominiert. Wir haben nun einen Sieg aus den ersten zwei Spielen. Damit sind wir nicht unzufrieden. Die schwache Vorstellung Gestern sollte jedoch ein Weckruf sein, dass wir die nächsten drei Wochen als neue Vorbereitung nutzen müssen. Einige Spieler haben aus diversen und verständlichen Gründen einen Großteil der Preseason verpasst. Diesen Rückstand müssen wir nun aufholen und uns sowohl offensiv als auch defensiv steigern. Das Spiel ist abgehakt und der Blick geht nach vorne.“

Punkte : Benke 23, Fischer 14, Noares 8, Kögler 7,  Bode 4, Zeis 3, Eklou 1, Boyer

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.